Nachricht

Gemeinde setzt gemeindlichen Vollzugsdienst ein


Heiko Müller startet mit Kontrollen und Streifendienst

Die Gemeinde Inzigkofen setzt einen eigenen Gemeindevollzugsdienst ein, der im Rahmen der Ortspolizeibehörde tätig wird. Die ausgeschriebene Stelle wurde mit Heiko Müller besetzt. Das Aufgabengebiet des 44jährigen Ordnungsamtsmitarbeiters Heiko Müller aus Inzigkofen umfasst:

-       Die Überwachung des ruhenden Verkehrs im Gemeindegebiet

-       die Ahndung von Falschparkern und Parkverstößen

-       die Kontrolle der künftigen Parkscheinpflicht auf dem Klosterareal, dem Festplatz und dem Parkplatz bei der Donaubrücke

-       die Überwachung der künftigen Kurzparkzone in der unteren Kirchstraße

-       Kontrolle der Einhaltung des Verbots von Mountainbike-Fahren im Fürstlichen Park und zu schnell fahrender Fahrräder im Klosterareal

-       Streifengänge durch den Fürstlichen Park, auf den Grill- und Spielplätzen der Gemeinde und entlang des Donautalradwegs

-       Kontrolle des Verbots von wildem Campen und wilden Feuerstellen

-       Kontrolle der Einhaltung der Leinenpflicht für Hunde

-       Ahndung wilder Müllablagerung und Verunreinigung durch Hundekot

-       Überwachung abgemeldeter PkW´s auf öffentlichen Flächen

-       Ahndung weiterer Ordnungswidrigkeiten im Bereich der Ordnungsverwaltung

Zur Vermeidung von Unannehmlichkeiten bitten wir Sie daher, verstärkt auf die Einhaltung der verkehrsrechtlichen Regeln und der Regelungen der gemeindlichen Polizeiverordnung zu achten.Gemeindevollzugsdienst Heiko Müller